UNSERE AUTOREN UND AUTORINNEN

2709 copy.png
2709 copy.png
Logo Striche.jpg
Logo Vittoria c copy.jpg

M. J. Colletti

schreibt im Genre Science Fiction und Dystopie. Ihre Romane kommen quasi ohne Romantik aus, dafür gibt es umso mehr Spannung, Action und Abenteuer. Die Zukunft ist ein Geheimnis und genau das, setzt sie in ihren Büchern um.

M. J. ist eine Nachteule und geht vor 2 Uhr nicht ins Bett. Der Grund?  Nachts ist sie am produktivsten.

Sie liebt Raben und Krähen, wie man unschwer an ihrem Logo erkennen kann. 

Ohne Kaffee sollte man sie erst gar nicht ansprechen. Zitat "Ohne Kaffee scheint mein Gehirn festgefroren zu sein", Zitat Ende.

Süßigkeiten? Nein, danke. Aber wehe man reicht ihr Gummibärchen.

M. J. ist eine Optimistin, sie schafft es aus jeder noch so bescheidenen Situation das Positive herauszuholen. 

Alyssa McNamara

 

»Das Geheimnis des Glücks ist Freiheit. Das Geheimnis der Freiheit ist Mut.«

(venezianisches Sprichwort)

 

Ihre Passion liegt im Bereich Romancethrill und Dark Romance.

Was sie fasziniert sind nicht nur die attraktiven Bad Boys, obwohl sie wie Schokolade sind: Man kann nicht mit, aber auch nicht ohne sie leben. Aber Alyssa findet, dass auch die Frauen nicht zu kurz kommen dürfen. Deswegen sind die Ladys in ihren Romanen taff, sarkastisch mit einem Spritzer Ironie. Denn wieso sollen es die Herren der Schöpfung so leicht mit dem weiblichen Geschlecht haben?

 

Aber wer steckt hinter Alyssa McNamara?

Sie ist eine Frau im besten Alter. Absolut koffeinsüchtig. Genauso wie ihre Protas, ist sie ein wenig sarkastisch und ironisch.

Sie ist tierlieb und könnte, wenn sie den Platz hätte, alle Tiere aufnehmen. Bis es so weit ist, begnügt sie sich mit ihrer Hündin „Coco“.

Pia Roven Logo 2.jpg

Pia Rowen

»Kunst ist, eigene Wege zu gehen auf denen dir andere folgen.«

 

Pia Rowen ist ein geschlossenes Pseudonym und sie findet, dass jede Geschichte ihr persönliches Happy End bekommen sollte.

Sie schreibt in dem Genre Romance, wobei sie sich keine Ketten anlegen lässt.

Ihr Debütroman erscheint unter dem Weltenbaumverlag, was sie ungemein freut.

 

Während dem Schreiben benötige sie unbedingt etwas Süßes. Ein kleiner Tick von ihr.

Sie ist eher ein sonniger Typ Frau, meist gut gelaunt und ab und an liegt ein kleiner Fluch auf ihren Lippen. Und sie liebt das Meer. Die Unendlichkeit des Ozeans. Man kann stundenlang hinausblicken und die Gedanken schweifen lassen.

2709 copy.png
Logo Haleth Quinn 2.jpg
Logo C. J. Giuliani quadrat.jpg

Haleth Quinn

Liebe ist wie leben und sterben zur selben Zeit. Ein Meer aus Gefühlen, manchmal sanft und manchmal tosend.

Zitat von Haleth Quinn

Haleth Quinn schreibt im Genre Romance und Fantasy. 

In ihren Büchern steht die Liebe, wie im wahren Leben, an erster Stelle. 

Ihr Debutroman wird bald beim Weltenbaumverlag erscheinen. 

C.J. Giuliani:

 

»Jedes Kunstwerk ist eigentlich eine Skizze, die erst durch unsere Fantasie vollendet wird.«

(Sigmund Graff)

 

C.J. Giuliani schreibt in dem Genre Fantasy. Alles was mit Übernatürlichem, Mystischen und Geheimnisvollen zu tun hat.

Die Passion ist es über die Grenzen der Möglichkeiten hinaus zu blicken. Der Fantasie seinen Lauf zu lassen und in Welten vorzudringen, in denen noch keiner vorher war.

Ebenso ist C.J. ein absoluter Serienjunkie ( Lucifer, Shadowhunter, uvm.) und hat ein riesengroßes Herz für Tiere.

Logo Sarah Tritsch.jpg

Sarah Tritsch

 

»Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende.«

(Oscar Wilde) 

 

Sarah Tritschs Leidenschaft beim Schreiben liegt im Genre Romance und Romancethrill. 

Sie schreibt Bücher mit Happy End, bei denen das Spiel des Umwerbens und prickelnde Romantik nicht zu kurz kommen. 

 

Privat legt sie nicht ganz so viel Wert auf Romantik, liebt aber schnulzige Filme und Bücher. Sarah reist für ihr Leben gern und liebt es neue Welten zu entdecken. 

Beim Weltenbaumverlag erscheint ihr Debüt.

1 (1).jpg

Katharina Gersch

 

Katharina Gersch ist Anfang 30, liebt Süßigkeiten, viel Milch im Kaffee und beschreibt sich selbst als die Imperfektion in Perfektion. Kreativität braucht sie wie die Luft zum Atmen. Sie macht einen essentiellen Teil ihres Lebens aus, ebenso die Leidenschaft zum Schreiben. 
 

Anke Unger Weltenbaum.jpg

Anke Unger

 

»Nähme ich Flügel der Morgenröte und bliebe am äußersten Meer ...«

(Psalm aus der Bibel, gelesen bei Astrid Lindgren)

 

Anke schreibt am liebsten High Fantasy, mag aber auch Romantasy und Dark Romance. Sie liebt es, fantastische Welten zu entdecken, die abenteuerlich, verzaubert oder auch gruselig sein können. Ihre Protagonistinnen, ob sie nun stark oder unbegabt sind, zwingt sie gerne dazu, ihre Grenzen zu überschreiten und zu zeigen, was wirklich in ihnen steckt! Das Prickeln einer Liebesgeschichte gehört für sie zu jeder guten Story unbedingt dazu. Und da wird man auch schon mal mit sehr dunklen Wesen konfrontiert ...

 

Anke wohnt in Schweden, sie ist ein Naturmensch und begeisterte Beerenpflückerin. Ihre Lieblingstiere sind Delfine und Molche, die im Schlamm von Seen vergraben leben. Denn sie ist verliebt das Meer und wenn sie badet, mehr unter als über dem Wasser anzutreffen: „Das muss daran liegen, dass ich in meinem früheren Leben ein Delfin war!“ Es ist also kein Zufall, dass sie in ihrer neuen High-Fantasy-Reihe tief in meerische Welten eintaucht...

autorenbild_ak_1.jpg

Andy Klemm

»Vita somnium breve« (Das Leben ist ein kurzer Traum)


Realistische Settings, mit einer Prise Mystik in Verbindung mit dem Übernatürlichen. Das ist die Welt in der sich die Geschichten von Andy Klemm abspielen.

»Die Historie bietet ungeahnte Bühnenbilder, welche es für meine Protagonisten zu erkunden gilt.«

Sei es nun ein Vampir, oder ein einfacher Sterblicher. In Andys Erzählungen verbirgt sich meist mehr, als man auf den ersten Blick erkennt.

Er lebt zusammen mit seiner Frau und zwei Kindern und ist ebenfalls als bühnenerfahrener Musiker kreativ tätig.

IMG_20210421_174540 copy.jpg

Angellika Bünzel

begeistert sich für Bücher aus allen Genres und Epochen.  Für sie gehört immer ein Quäntchen Romantik und Fantasy dazu, am liebsten mit Happy End, aber auch Intrigen und Bad Boys gehören dazu.
Beim Schreiben dabei sind immer ihre Katzen, weshalb sie auch in ihren Büchern nicht fehlen dürfen.  Denn wie Goethe schon sagte: „Ein Leben ohne Katze ist möglich, aber sinnlos.“