top of page

UNSERE AUTOREN UND AUTORINNEN

2709 copy.png
2709 copy.png
Logo Striche.jpg
Bild Dominik Müller copy.jpg

M. J. Colletti

schreibt im Genre Science Fiction und Dystopie. Ihre Romane kommen quasi ohne Romantik aus, dafür gibt es umso mehr Spannung, Action und Abenteuer. Die Zukunft ist ein Geheimnis und genau das, setzt sie in ihren Büchern um.

M. J. ist eine Nachteule und geht vor 2 Uhr nicht ins Bett. Der Grund?  Nachts ist sie am produktivsten.

Sie liebt Raben und Krähen, wie man unschwer an ihrem Logo erkennen kann. 

Ohne Kaffee sollte man sie erst gar nicht ansprechen. Zitat "Ohne Kaffee scheint mein Gehirn festgefroren zu sein", Zitat Ende.

Süßigkeiten? Nein, danke. Aber wehe man reicht ihr Gummibärchen.

M. J. ist eine Optimistin, sie schafft es aus jeder noch so bescheidenen Situation das Positive herauszuholen. 

Dominik Müller

 

Dominik Müller ist Stress- und Burnout Coach und wohnt mit Familie und Katze im Main-Kinzig-Kreis. Er arbeitete als Rezeptionist in einer Herberge, hatte leitende Tätigkeiten in Einzelhandelsunternehmen und einen Kurzaufenthalt in einer Steuerkanzlei, bevor er mit dem Schreiben anfing. Beim Weltenbaum Verlag erscheint sein erster Roman.
Inspiriert wurde er von seiner Vorliebe für Pizza und seiner Tätigkeit als Coach. Mit Mord hatte er bisher (noch) keine Berührungen.

image0.jpeg

Martin Förster

Dank kosmischer Zufälle 1984 auf die Welt gekommen und seitdem in tausend anderen unterwegs, fand der studierte Soziologe und Politikwissenschaftler seine bisher endgültige Heimat an der Norddeutschen Küste, wo er sich seither seinem größten Abenteuer widmet - dem Großziehen seiner Kinder.
Nebenbei schafft er es noch zu arbeiten, zu zocken und seit einigen Jahren auch zu schreiben.
Die Früchte dieses Schaffens sind bisher der Roman: Das gewöhnliche Leben eines Superschurken (2023), der Sammelband: Daydreams - Kurzgeschichten zwischen SciFi und Fantasy (2022) sowie eine Veröffentlichung seiner Kurzgeschichte RAIN im englischen The Writers und Readers Magazin (2022).
2024 ist im Weltenbaum Verlag sein Steampunk Thriller erschienen.
 

Logo Halteh Quinn copy.jpg

Haleth Quinn

Liebe ist wie leben und sterben zur selben Zeit. Ein Meer aus Gefühlen, manchmal sanft und manchmal tosend.

Zitat von Haleth Quinn

Haleth Quinn schreibt im Genre Romance und Fantasy. 

In ihren Büchern wird Liebe ebenso groß geschrieben wie Spannung und Abenteuer.

Ihr Debütroman wird bald beim Weltenbaumverlag erscheinen. 

2709 copy.png
Logo Sarah Tritsch.jpg
1 (1).jpg
Anke Unger Weltenbaum.jpg

Sarah Tritsch

 

»Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende.«

(Oscar Wilde) 

 

Sarah Tritschs Leidenschaft beim Schreiben liegt im Genre Romance und Romancethrill. 

Sie schreibt Bücher mit Happy End, bei denen das Spiel des Umwerbens und prickelnde Romantik nicht zu kurz kommen. 

 

Privat legt sie nicht ganz so viel Wert auf Romantik, liebt aber schnulzige Filme und Bücher. Sarah reist für ihr Leben gern und liebt es neue Welten zu entdecken. 

Beim Weltenbaumverlag erscheint ihr Debüt.

Katharina Gersch

 

Katharina Gersch ist Anfang 30, liebt Süßigkeiten, viel Milch im Kaffee und beschreibt sich selbst als die Imperfektion in Perfektion. Kreativität braucht sie wie die Luft zum Atmen. Sie macht einen essentiellen Teil ihres Lebens aus, ebenso die Leidenschaft zum Schreiben. 
 

Anke Unger

 

»Nähme ich Flügel der Morgenröte und bliebe am äußersten Meer ...«

(Psalm aus der Bibel, gelesen bei Astrid Lindgren)

 

Anke schreibt am liebsten High Fantasy, mag aber auch Romantasy und Dark Romance. Sie liebt es, fantastische Welten zu entdecken, die abenteuerlich, verzaubert oder auch gruselig sein können. Ihre Protagonistinnen, ob sie nun stark oder unbegabt sind, zwingt sie gerne dazu, ihre Grenzen zu überschreiten und zu zeigen, was wirklich in ihnen steckt! Das Prickeln einer Liebesgeschichte gehört für sie zu jeder guten Story unbedingt dazu. Und da wird man auch schon mal mit sehr dunklen Wesen konfrontiert ...

 

Anke wohnt in Schweden, sie ist ein Naturmensch und begeisterte Beerenpflückerin. Ihre Lieblingstiere sind Delfine und Molche, die im Schlamm von Seen vergraben leben. Denn sie ist verliebt das Meer und wenn sie badet, mehr unter als über dem Wasser anzutreffen: „Das muss daran liegen, dass ich in meinem früheren Leben ein Delfin war!“ Es ist also kein Zufall, dass sie in ihrer neuen High-Fantasy-Reihe tief in meerische Welten eintaucht...

_MG_3960.JPG

Andy Klemm

»Vita somnium breve« (Das Leben ist ein kurzer Traum)


Realistische Settings, mit einer Prise Mystik in Verbindung mit dem Übernatürlichen. Das ist die Welt in der sich die Geschichten von Andy Klemm abspielen.

»Die Historie bietet ungeahnte Bühnenbilder, welche es für meine Protagonisten zu erkunden gilt.«

Seien es nun Kinder der Nacht, oder ein einfacher Sterblicher. In Andys Erzählungen verbirgt sich meist mehr, als man auf den ersten Blick erkennt.

Er lebt zusammen mit seiner Frau und zwei Kindern und ist ebenfalls als bühnenerfahrener Musiker kreativ tätig.

IMG_20210421_174540 copy.jpg

Angellika Bünzel

begeistert sich für Bücher aus allen Genres und Epochen.  Für sie gehört immer ein Quäntchen Romantik und Fantasy dazu, am liebsten mit Happy End, aber auch Intrigen und Bad Boys gehören dazu.
Beim Schreiben dabei sind immer ihre Katzen, weshalb sie auch in ihren Büchern nicht fehlen dürfen.  Denn wie Goethe schon sagte: „Ein Leben ohne Katze ist möglich, aber sinnlos.“

AC1A0516.jpg

Junia Swan

Bis Anfang 2022 wohnte sie in einer historischen Kleinstadt mit italienischem Flair, in der Nähe ihrer Geburtsstadt Salzburg. Nach sechzehn Jahren in unterschiedlichen Städten wie Wien, Heidelberg und Leipzig, kehrte sie vor einigen Jahren in ihre Heimat zurück. Auf dem Weg wurde sie Ehefrau, Mutter von drei Kindern und Frauchen eines Dackels. Mittlerweile lebt sie mit ihrer Familie in Bolivien, einem Land voller Abenteuer.

In ihrem Alltag kommt sie mit Themen in Kontakt, die sie zutiefst bewegen. Mittlerweile hat die begeisterte Self-Publisherin über 30 Romane geschrieben, davon mehrere Bestseller.

 

Außerdem zählte sie über mehrere Monate hinweg zu den meistgelesenen Amazon-All-Star-Autoren. Das Hörbuch "Die venezianische Schwester" (erschienen bei dp) wurde zum Lovelybooks Leserpreis nominiert.

Fotograf Marvin Ruppert.png

Lisa Maria Olszakiewiecz

findet die Welt, in der sie lebt, zu frustrierend. Deshalb erfindet sie ihre eigenen. Diese Welten dürfen durchaus düster sein, so lange der Humor nicht zu kurz kommt. Denn Lachen muss immer erlaubt sein, findet sie. In ihren Büchern beschäftigt sie sich mit dem Thema Angst und mit Wegen, sie zu überwinden.

Lisa schreibt am liebsten mit Wein, weil ihr dann die besten Ideen kommen. Die besten Texte verfasst sie aber eher mit Kaffee – was gut ist, weil sie sonst wohl Alkoholikerin wäre. 

Lisa lebt mit Partner und Hund in ihrer Wahlheimat Berlin. Wenn sie nicht gerade am Schreibtisch versackt, macht sie die Lesebühnen der Hauptstadt mit ihren Poetry Slam-Texten unsicher.

 

Selina Buch (19).jpg

Selina Brecht

„Manche Worte wird man nie vergessen. Besonders die nicht, die einem das Herz gebrochen haben.“

 

Schreiben ist ihre Leidenschaft.

Herzen zerbrechen und sie fein säuberlich wieder zusammenbasteln ihr Handwerk.

Dazu eine Prise Todesangst und fertig ist der Romantic-Thrill.

 

S. Brecht ist tierverrückt, hat eine Vorliebe für Chai Latte und nervt ihre Kommilitonen mit dem unaufhörlichen Auseinander- und Zusammenschrauben von Kugelschreibern, wenn sie nervös wird. Und das geschieht in den Vorlesungen öfter als der Studentin lieb ist.

 

Logo Meira Waron.jpg

Meira Waron

‚Welten sind zum Erforschen da, darum taucht ein. Erforscht, was diese Welt für euch bereit hält.‘
(Zitat von Meira Waron)
 
Schon früh von der Welt der Fantasy in den Bann gezogen, bestimmt diese nun einen Teil ihres Lebens. Der andere Teil gehört ihre Familie, ihren Hobbys, dem realen Leben.
Neben ihrem Schatten, einem Mischlingsrüden, der sie überallhin begleitet, ist für sie Kaffee unersetzlich.

Meira liebt altertümliche Legenden, Sagen, zugleich deren Geschöpfe, die sie in ihre Geschichten mit einwebt. Doch auch die Liebe, Kämpfe, ebenso das Mysteriöse ist für sie unverzichtbar.
Sie ist ein aufgeschlossener Mensch, lebenslustig und sehr gesprächig, vor allem wenn das Thema Bücher sind.

 

Logo.jpg

G. O. Hoffmann

schreibt seit sechs Jahren und liebt es, sich in verschiedenen Genres auszutoben. Er kehrt aber immer wieder zur charaktergetriebenen Science-Fiction zurück. Besonders gerne schickt er in diesen Büchern die Protagonisten auf Abwege, auf denen sie sich zu verlieren drohen. Außerdem gibt es in fast all seinen Büchern unerklärliche und übernatürliche Phänomene, mit denen sich völlig normale Menschen konfrontiert sehen.

 

Die Ideen zu den Geschichten kommen ihm unter der Dusche und bei längeren Spaziergängen durch den Stadtwald, bei denen er immer ein Notizbuch mit sich führt.

 

autorenfoto.jpg

Julia Marcie Bach

wurde am 12. März 2002 geboren und wollte schon mit fünf Jahren Autorin werden. Sie bevorzugt fiktive Menschen gegenüber echten, darum studiert sie Journalismus im Fernstudium. Wer sie doch einmal in der realen Welt zu Gesicht bekommt, erkennt sie an glitzernden Regenbögen über ihren Augen.

Auf Instagram könnt ihr euch unter @music_in_my_book mit ihr über die asiatische Kultur, K-Pop und LGBTIAQ+ Themen unterhalten.

 

20221114_133540.jpg

Andrea Zimmermann

Andrea, sehr gerne einfach Andi genannt, schreibt am liebsten im Queer-Romance-Bereich, stets vermischt mit einer ordentlichen Portion Spannung. Dabei achtet sie darauf, dass weder das eine noch das andere zu kurz kommt. Mit nötigen Sicherheitsabständen zwischen Kaffeetasse und Tastatur kennt sie sich aus, ebenso mit Erste-Hilfe-Maßnahmen, sollten besagte Sicherheitsabstände nicht ausreichen.

Obwohl sie leidenschaftliche Hobbymusikerin ist, ist Musik beim Schreiben ein absolutes No-Go – viel zu groß ist das Risiko, alles stehen- und liegenzulassen und stattdessen zur Gitarre zu greifen.

Perfektionismus, Angst und Selbstzweifel sind für sie die größten Kreativitätsbremsen.

Im Weltenbaum Verlag erscheint ihr zweiter LGBTQ-Roman.

 

Autorenfoto.jpg

Fabienne Zwicker

Fabienne Zwicker, geboren 1998, wuchs mit Fantasy Büchern auf und schon früh hatte sie den Wunsch, selbst einmal eine Geschichte zu schreiben und die Welten ihrer Fantasie zu Papier zu bringen. Aus einzelnen Charakteren wurden Szenen und daraus dann ihr Debüt Lied der Dämmerung, das über den Weltenbaum Verlag erscheint.

Neben dem Schreiben strebt sie als Künstlerin eine Karriere in der Gaming Branche an und hat eine Leidenschaft für Musik, die neben der Mythologie ihre größte Inspirationsquelle ist. ❤️

 

WhatsApp Bild 2023-02-27 um 19.23.56.jpg

Marie-Luis Rönisch

Marie-Luis Rönisch schreibt seit 2009 vorrangig Romantasy, Dystopien, High & Urban Fantasy Romane. Inspiration findet sie in der Natur, auf Reisen und in TV-Serien. Das Schreiben ist für sie wie Träumen in Worten. Eine entflammte Leidenschaft, die sie zur Entdeckerin von fremden Welten macht.

 

Autorenfotot.jpg

Elisabeth Akinor

Elisabeth Akinor ist ein Pseudonym. Die Autorin stammt aus Neustadt an der Weinstraße und lebt heute mit ihrer Familie in Haßloch. Durch ihre Synästhesie nimmt sie Zeit, Zahlen und Ereignisse in farbenfrohen Eindrücken wahr, die sich auch in ihrem Schreibstil widerspiegeln. Ihre Romane bieten nicht nur spannende Abenteuer, sondern auch wichtige Themen wie Ehrlichkeit, Fairness und Toleranz. Mit viel Herz erzählt sie von den Höhen und Tiefen der Liebe und anderen zwischenmenschlichen Beziehungen. So entführt sie ihre Leser in eine phantastische und magische Welt, in der sie mitfiebern und mitfühlen können.

Susanne Wolff_Autorenfoto_farbe.jpg

Susanne Wolff

Susanne Wolff wurde in Stuttgart geboren und ist trotz zahlreicher Entdeckungsreisen rund um die Welt ihrer Heimat treu geblieben.
Wenn sie nicht durch phantastische Welten streift, setzt sie ihre Kenntnisse in Psychologie und Personalarbeit bei einem mittelständischen Familienunternehmen ein.
Fantasy Geschichten sind für sie ein Weg, Universen von Möglichkeiten zu bereisen und die Tiefen des Menschseins zu erkunden.

Autorenfoto_2 (1).png

Marion Hübinger

Marion Hübinger ist am Bodensee aufgewachsen, darum zieht es sie immer wieder ans Wasser. Dort sitzt sie auch am liebsten und schreibt. Angefangen hat sie mit Fantasybüchern, magisch prickelnd wird es aber auch in ihrer ersten Romance, die – wie kann es anders sein – ans Meer entführt.
Sie liebt Sprachen, tanzt alles von Walzer bis Salsa, und lässt sich von ihren Reisen zum Schreiben inspirieren. »Ohne Stift und Papier gehe ich nie aus dem Haus.«

unnamed.jpg

Saskia Rönspies

Saskia Rönspies, Jahrgang 1981, hat lange nur die vermeintlichen Erwartungen anderer erfüllt, bis sie mit ihrem Beruf als Deutsch-Lehrerin und dem Schreiben ihren Herzensweg gefunden hat.
Wenn ihre Katzen nicht die Tastatur blockieren, schreibt sie jeden Abend, oft bis spät in die Nacht, mindestens ein paar Sätze für eine ihrer Geschichten. Durch ihre Leidenschaft für mittelalterliches Reenactment schafft Saskia authentische Fantasywelten mit willensstarken Frauenfiguren und düsterbunter Atmosphäre, in der auch die Liebe in all ihren Farben nie zu kurz kommt.

Bild - popcorn.jpeg

Lisa Marijke Gosink

Lisa Marijke Gosink wurde 1995 in der schönen Grafschaft Bentheim geboren. Nach der Ausbildung zur Hotelfachfrau zog sie aus, um das Fürchten zu lernen. Und fand stattdessen neue Freunde, spannende Länder und zu scharfes Essen.
Inzwischen wohnt und arbeitet sie in Hannover, obwohl das Fernweh immer noch kitzelt und nur beim Schreiben verstummt.
Wenn sie nicht schreibt oder liest, treibt sie sich auf Konzerten und Festivals herum oder schaut Horrorfilme.
Sie bloggt über ihr liebstes Hobby “Bücher” auf Instagram unter „@schreibzeiten“.

Luna_Autorenfoto.jpg

Luna McMullen

 

Jahrgang 1990, lebt mit ihrem Ehemann und den beiden Söhnen in ihrer Wahlheimat Süddeutschland. Sie begeistert sich schon seit ihrer Kindheit fürs Lesen und ist immer offen für neue Genres. Ihre Fantasygeschichten hingegen fokussieren sich ganz auf Mensch und Magie, mit dem Hang zur dunklen Seite und einem Hauch Liebe.

 

Webseite: www.luna-mcmullen.de

E-Mail: kontakt@luna-mcmullen.de

Instagram: luna9.2mcmullen

DSC_7543.jpg

Isabella Benz

 

Wenn Isabella Benz, Jahrgang 1990, nicht gerade auf Einhörnern und Drachen magische Welten unsicher macht, bereitet sie Predigten vor, unterrichtet evangelische Religion oder begleitet Menschen an Lebensschwellen. Seit ihrer Jugend schlagen zwei Herzen in ihrer Brust: die Liebe zur Theologie und die Liebe zu phantastischen Geschichten. Mit ihren Nymphensittichen lebt sie im Zentrum Stuttgarts, verbringt die Wochenenden aber meist bei ihren Pferden. Gute Romane brauchen für sie vor allem Geheimnisse, unerwartete Wendungen und große Gefühle – oder mit anderen Worten: Give me drama, Baby.

Logo copy.jpg

Lauri Mattis

 

Das frische Blatt am Weltenbaum bringt einen Roman aus dem Genre Gay Romance mit, der eure Herzen bestimmt höher schlagen lässt. 🌈

Lauri Mattis trägt die Leidenschaft für das geschriebene Wort schon ein Leben lang in sich und widmet sich am liebsten den Liebesgeschichten fern von „richtig“ und „falsch“. Denn so schön die Welt sein kann, so unberechenbar ist sie auch – und wieso sollte das in der Literatur anders sein?
Aus Lauris Feder erwartet euch eine packende Mischung aus mächtigen Gefühlen, tiefer Verzweiflung und überraschendem Humor – je nach Roman mehr oder weniger scharf gewürzt.
Im Weltenbaum Verlag erscheint Lauris zweiter Roman.

Logo_KCM_dunkelgrau.jpg

Kai C. Moore

 

Kai C. Moore wurde 1995 im Süden Deutschlands geboren. Mittlerweile wohnhaft im Norden, schreibt Moore unter geschlossenen Pseudonym New Adult und Romance im Bereich LGBTQ+. Im Weltenbaum-Verlag erscheint Moores Romandebüt.🌈
 

IMG_9994_Ausschnitt_bearbeitet.JPG

Sylvia Kaml

 


Sylvia Kaml ist praktizierende Tierärztin und lebt mit Mann, Kindern und Katzen im Ruhrgebiet.
Von 2004 und 2008 war sie wohnhaft in den USA und hat dort ihre ersten Manuskripte verfasst.
Seit 2014 veröffentlichte sie mehrere Romane und Kurzgeschichten unterschiedlicher Genres.
Sie ist Mitglied der Autor:innenvereinigung DELIA und des Montségur Autor:innen- Stammtischs Rheinruhr.

bottom of page